PeterPeter

In unmittelbarer Nähe des kleinen Flusses Fulda wachse ich auf. Zur Schneeschmelze schaut der Fluss auch schon mal im Haus vorbei. Für uns Kinder immer wieder faszinierend!

In unserem Dorf gibt es in den 60er Jahren kein Schwimmbad. Die Fulda ist unser Schwimmbad und Abenteuerspielplatz zugleich. Im Sommer lassen wir uns, im Traktorreifen sitzend, viele Kilometer flussabwärts treiben. Abenteuer pur! Und dieses Paradies befindet sich direkt hinter unserem Haus. Eine herrliche Kindheit!


Bereits in den frühen 80igern kaufen wir uns eine Jolle vom Typ Gibsy Sport. Mit diesem Boot segeln wir auf dem Edersee und erkunden im Urlaub Süddalmatien mit Jolle und Zelt. Später folgt ein Zugvogel aus Holz. Ein sehr schönes Boot. Wir werden Mitglied eines Segelclubs und segeln auf dem nahegelegenen Werratalsee. Seit dem Jahr 2000 chartern wir und entdecken per Segelyacht die Adria, die Balearen, Südfrankreich, die Seychellen und die Leeward Islands in der Karibik. Mittlerweile sind wir stolze Besitzer einer Biga 24. Neben diversen Chartertörns gehen wir nun auch mit unserer My Way auf Entdeckungsreisen.

Qualifikation: SBF Binnen, SBF See, SKS, SSS, SRC



LianeLiane

Auch ich bin vom Segeln begeistert. Das Reisen von einem Hafen zum anderen, jeden Abend an einem anderen Ort. Der Sundowner in einer schönen Bucht. Am frühen Morgen eine Runde ums Schiff schwimmen. Kann man die schönsten Wochen des Jahres besser gestalten?

Qualifikation: SBF See



MelanieMelanie

Von Kindesbeinen an auf Segelbooten, bin ich so oft dabei wie es mir die Zeit erlaubt.
Nach meinem Studium und anschließender Promotion lebe ich mittlerweile auf Hawaii.

Qualifikation: SBF See



WauDr. Tom

* 30.08.1998 + 30.04.2015

Ich war immer dabei. Im Hafen bewachte ich das Schiff. Unterwegs lag ich vorm Niedergang in der Sonne.

War das Dingi erst einmal im Wasser, hielt mich nichts mehr auf dem Schiff. Dann verbrachte ich Stunden darin. Abends verlangte ich, dass das Dingi an Deck kommt. Vorher gab ich keine Ruhe! Man konnte dem Rudel nicht trauen. Womöglich schleichen sie sich, während ich in meinem Körbchen träume, mit dem Dingi nochmal davon.

Nach einem erfüllten Leben und einem letzten Kroatientörn in 2014, ging ich für immer von Bord.